Top-Thema

17:52 Uhr
Aktien Frankfurt Schluss: Eurokurs bringt Dax wieder unter Druck

Sixt-Aktie: Kurs fällt ab

Mittwoch, 15.11.2017 11:57 von ARIVA.DE

Am deutschen Aktienmarkt notiert der Anteilsschein von Sixt (Stammaktie) gegenwärtig ein wenig leichter. Die Aktie kostete zuletzt 73,73 Euro.

Für Inhaber von Sixt (Stammaktie) ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Das Wertpapier weist aktuell einen Kursverlust von 2,92 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor das Papier 2,22 Euro. Derzeit kostet die Sixt-Aktie 73,73 Euro. Zieht man den SDAX als Benchmark hinzu, dann liegt die Aktie von Sixt hinten. Der SDAX kommt mit einem Punktestand von 11.581 Punkten derzeit auf ein Minus von 1,00 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete das Wertpapier von Sixt am 3. März 2009. Seinerzeit kostete die Aktie 3,95 Euro, also 69,79 Euro weniger als zur Stunde.

Das Unternehmen Sixt

Die Sixt SE ist ein international tätiger Mobilitätsdienstleister. Kerngeschäft des Unternehmens ist der Mietwagenservice, welcher durch Services wie Leasing und Autokauf sowie verschiedene Dienstleistungen rund um den Mobilitätsbereich ergänzt wird. Das Unternehmen gehört in Deutschland und Österreich zu den Marktführern im Bereich Autovermietung. Bei einem Umsatz von 2,41 Mrd. Euro erwirtschaftete Sixt zuletzt einen Jahresüberschuss von 142 Mio. Euro.

So sehen Analysten die Sixt-Aktie

Der Anteilsschein von Sixt wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Commerzbank (Commerzbank Aktie) hat die Einstufung für Sixt nach endgültigen Zahlen zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. Der Umsatz habe seine Prognose und die Konsensschätzung exakt getroffen, schrieb Analystin Sabrina Taneja in einer Studie vom Mittwoch. Der Vorsteuergewinn des Autovermieters sei letztlich etwas über der vorläufigen Verlautbarung ausgefallen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.