Top-Thema

12:41 Uhr
AKTIE IM FOKUS: Kaufempfehlung der UBS stimmt RWE-​Aktionäre opti­mis­tischer

Singapur-Börse greift nach Schifffahrt-Handelsplatz

Mittwoch, 25.05.2016 17:00 von Handelsblatt

Singapur will zu einem der führenden Zentren für Schifffahrt werden. Nun soll die Wertpapierbörse SGX die auf die Branche spezialisierte Baltic Exchange übernehmen. Doch es gibt auch noch andere Interessenten.

Die Wertpapierbörse SGX will die auf die Schifffahrtsbranche spezialisierte Baltic Exchange übernehmen. Die Börse aus Singapur teilte am Mittwoch mit, in der Sache exklusive Verhandlungen zu führen und bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der Nachrichtenagentur Reuters. Das Angebot beinhalte, den Sitz der Baltic Exchange in London zu belassen und die Gebühren für Daten sowie die Kosten für Fracht-Derivate mindestens fünf Jahre lang konstant zu halten. Einem Insider zufolge liegt die Bewertung des Traditionshauses bei rund 100 Millionen Dollar (Dollarkurs). Interesse wird unter anderem auch der London Metal Exchange und der US-Börse ICE nachgesagt.

Die 1744 gegründete Baltic Exchange veröffentlicht führende Branchen-Indizes und bietet Zugang zum Milliardenmarkt derivativer Finanzprodukte zur Absicherung von Schiffsfracht. Singapur will den Stadtstaat zu einem der führenden Zentren für Finanzdienstleistungen, Rohstoffhandel und Schifffahrt ausbauen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.