Siemens zurrt Zug-Geschäft im Iran fest

Montag, 03.10.2016 17:16 von

TEHERAN (dpa-AFX) - Der deutsche Siemens-Konzern hat einen großen Auftrag im Iran erhalten. Das Geschäft beinhalte die Lieferung von Komponenten zum Bau von 50 dieselelektrischen Lokomotiven, teilte das Unternehmen am Montag mit. Die Züge sollen in der viertgrößten iranischen Stadt Karadsch montiert werden. Der Vertrag wurde am Rande eines Besuches von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) in der Islamischen Republik unterzeichnet. Zum Volumen des Geschäfts wurden zunächst keine Angaben gemacht./seb/DP/he