Top-Thema

22:34 Uhr +1,55%
Aktien New York Schluss: Beeindruckende Rekordrally für Dow und S&P 500

Senvion dämmt Quartalsverlust ein - Prognose bestätigt

Dienstag, 15.11.2016 12:12 von

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Windkraftanlagenhersteller Senvion hat seinen Verlust im dritten Quartal zurückgefahren. Unter dem Strich stand für den Zeitraum Juli bis September ein Fehlbetrag von 0,8 Millionen Euro in den Büchern, wie das im März an die Börse zurückgekehrte Unternehmen am Dienstag mitteilte. Im Vorjahr hatte die einst unter dem Namen Repower bekannte Gesellschaft noch ein Minus von 39,6 Millionen Euro verbucht. Damals waren höhere Sonderbelastungen für Kaufpreisabschreibungen angefallen.

Der Umsatz ging im Quartal um knapp 4 Prozent auf 584,3 Millionen Euro zurück, was vor allem dem deutschen Markt geschuldet war. Der um Einmaleffekte bereinigte Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) sank von 68 auf 60 Millionen Euro. Die Aktie gab bis zum Mittag um 1,47 Prozent auf 14,09 Euro nach.

Insgesamt sieht sich Senvion auf Kurs. Das Unternehmen sprach von einem soliden Auftragsbuch. Im vierten Quartal stünden weitere Auftragseingänge und die Bestätigung freibleibender Aufträge an. An der Prognose hielt das Management fest: Demnach soll der Umsatz im Gesamtjahr bei 2,25 bis 2,3 Milliarden Euro landen, davon sollen 9,5 Prozent als bereinigtes Ebitda übrig bleiben. Nach neun Monaten lag Senvion hier bei 9,1 Prozent./she/men/jha/