Top-Thema

15.12.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Aussicht auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln

Schuldenkrise? Diese 2 Unternehmen kennen dieses Wort nicht!

Montag, 13.02.2017 14:56

In der aktuellen Niedrigzinsphase haben viele Unternehmen enorme Schuldenberge aufgenommen. Mit dem billigen Geld wurden Investitionen, Übernahmen oder auch Aktienrückkäufe finanziert. Das wirft zwei Fragen auf: Wann werden diese Schuldenberge gefährlich und gibt es noch erfolgreiche Unternehmen, die meilenweit von einer Schuldenkrise entfernt sind? Erste Antwort: entscheidend ist der dynamische Verschuldungsgrad. Zweite Antwort: Richemont (WKN:A1W5CV) und Alphabet (WKN:A14Y6F).
Wann sind Schulden wirklich böse?
Schulden sind per se nicht schlecht. Wachstum ist meist mit Schulden verbunden, da große Investitionen nicht komplett mit Eigenkapital finanziert werden können. Oftmals ist es auch besser, zumindest einen Teil, mit Fremdkapital zu finanzieren. Fremdkapital ist in der Regel…

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.