Top-Thema

02.12.16 -0,73%
Obama blockiert Aixtron-​Übernahme durch Unternehmen aus China

Schäuble warnt vor Lockerung der Haftungsregeln bei Bank-Schieflagen

Donnerstag, 10.11.2016 20:14 von

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat vor einer Lockerung der Vorgaben zur Rettung angeschlagener Banken in Europa gewarnt. Vereinbarte Regeln zur Bankenunion müssten auch umgesetzt werden - auch die vorrangige Haftung von Eignern und Gläubigern von Banken in einer Schieflage, sagte Schäuble am Donnerstagabend in Berlin beim Festakt zu 100 Jahre Bundesverband Öffentlicher Banken.

In manchen Euro-Staaten werde bereits nach einer Aussetzung der "Bail-In"-Regeln gerufen. Hier sei er aber schwerhörig, sagte Schäuble. Die Einhaltung der Regeln sei man den Steuerzahlern schuldig - insbesondere angesichts der jüngsten Wahlergebnisse.

Nach den sogenannten Bail-in-Regeln sollen bei der Rettung von Banken zuerst die Eigentümer und Gläubiger zur Kasse gebeten. Es soll vermieden werden, dass wieder die Steuerzahler einspringen müssen, um Geldhäuser in einer Schieflage zu retten./sl/DP/he