Schäuble: Keine Rosinenpickerei für Briten bei Brexit

Donnerstag, 10.11.2016 19:39 von

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat einer Rosinenpickerei Großbritanniens beim Austritt aus der EU (Brexit) eine Absage erteilt. Wenn die Briten im europäischen Binnenmarkt bleiben wollten, dann gebe es dafür Regeln, sagte Schäuble am Donnerstagabend in Berlin beim Festakt zu 100. Bestehen des Bundesverbandes Öffentlicher Banken. Es gehe aber nicht, dass man sich aus dem EU-Markt wie bei einer Menükarte einzelne Gänge herauswähle: "Das Menü gibt es nur als Ganzes." Die vier Grundfreiheiten in Europa seien nicht verhandelbar. Folge wäre unmittelbar, dass die EU insgesamt auseinanderfallen würde: "Das wäre die falsche Antwort auf die zusätzlichen Herausforderungen."/sl/DP/he