Top-Thema

17:52 Uhr
Aktien Frankfurt Schluss: Eurokurs bringt Dax wieder unter Druck

SAP-Aktie mit Kursverlusten

Mittwoch, 15.11.2017 10:12 von ARIVA.DE

Das Wertpapier von SAP (SAP Aktie) notiert am Mittwoch etwas leichter. Die Aktie notiert derzeit bei 95,61 Euro.

Heute hat sich an der deutschen Börse die SAP-Aktie zwischenzeitlich um 0,48 Prozent verbilligt. Der Kurs des Papiers sank um 46 Cent. Zur Stunde wird das Papier am Aktienmarkt mit 95,61 Euro bewertet. Der Anteilsschein von SAP steht somit immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am DAX. Der DAX notiert aktuell bei 12.937 Punkten. Das entspricht lediglich einem Minus von 0,74 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von der SAP-Aktie noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 20,75 Euro erreichte das Wertpapier am 28. Oktober 2008.

Das Unternehmen SAP

Die SAP SE zählt weltweit zu den führenden Anbietern von Unternehmenssoftwarelösungen, die die verschiedenen Prozesse innerhalb der Unternehmen und über Unternehmensgrenzen hinweg organisieren. Das Portfolio umfasst Geschäftsanwendungen für große und mittelständische Betriebe sowie Standardlösungen für kleine und mittelgroße Firmen. Darüber hinaus unterstützt SAP mit branchenspezifischen Lösungen Kernprozesse in den Industriezweigen Handel, Finanzen, High-Tech, im Gesundheitswesen und öffentlichen Verwaltungen. Bei einem Umsatz von 22,1 Mrd. Euro erwirtschaftete SAP zuletzt einen Jahresüberschuss von 3,65 Mrd. Euro.

So sehen Analysten die SAP-Aktie

Die Aktie von SAP wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für SAP von 93 auf 98 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Das Kursziel habe nun die Bewertung für 2018 als Basis, schrieb Analyst Michael Briest in einer Studie vom Donnerstag. Bis er mehr Vertrauen in die Margenerholung habe, bleibe es beim neutralen Votum für das Papier des Software-Herstellers.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.