Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Sangui BioTech International Inc.: - Umsätze von USD 36.000 im ersten Halbjahr; Anstieg der Granulox-Lizenzerlöse um 33%.

Donnerstag, 12.01.2017 10:55

DGAP-News: Sangui BioTech International Inc. / Schlagwort(e):
 Umsatzentwicklung
 Sangui BioTech International Inc.: - Umsätze von USD 36.000 im ersten
 Halbjahr; Anstieg der Granulox-Lizenzerlöse um 33%.
 
 12.01.2017 / 10:50
 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------
Sangui BioTech: - Umsätze von USD 36.000 im ersten Halbjahr; - Anstieg der Granulox-Lizenzerlöse um 33%. Witten, 12.01.2017 Nach vorläufigen noch ungeprüften Zahlen hat die Sangui BioTech International Inc. im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017 (zum 31.12.2016) Umsatzerlöse aus Lizenzeinahmen in Höhe von ca. USD 36.000 erzielen können. Aufgrund gestiegener Umsätze des Wundsprays Granulox konnten die hieraus resultierenden Lizenzerträge im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 33% gesteigert werden. Nach einem verhalten verlaufenen ersten Quartal war insbesondere ein starkes Jahresendgeschäft verantwortlich für diese Entwicklung. Besonders erfreulich dabei war, dass die Umsatzsteigerung aus expandierendem Geschäft mit bestehenden Partnern, wie z.B. Silanes in Mexico, resultierte und nicht Einmaleffekte mit neuen Vertragspartner zu diesem positiven Ergebnis führten. "Wie schon in den Vorjahren konnten wir auf ein starkes Jahresendgeschäft zurückblicken. Mehr als erfreulich ist die Entwicklung in Mexiko. Der Umstand, dass sich der Auslandsumsatz von Granulox in den letzten 12 Monaten mehr als verdoppelt hat, zeigt, dass sich das Geschäft auf zunehmend breiterer Basis entwickelt. Dieser Effekt wird sich durch die planmäßig verlaufenden Aktivitäten unserer Partner u.a. in Südostasien, Russland und Großbritannien noch weiter verstärken. Auch unser Geschäft ist saisonalen Schwankungen unterworfen. Planmäßig wird daher der Umsatz des folgenden Quartals nicht den des Berichtsquartals erreichen. Für das Gesamtjahr 2017 rechnen wir jedoch fest mit weiter steigenden Gesamtumsätzen für Granulox", erläutert Michael Sander, Geschäftsführer der SastoMed GmbH, an die die Sangui BioTech GmbH die weltweiten Vertriebsrechte für das Wundspray Granulox lizenziert hat. Sangui BioTech International, Inc. ("SGBI") ist eine Holding-Gesellschaft, deren Aktien auf OTCQB (www.otcmarkets.com: SGBI) und im Freiverkehr der Börsen Berlin und Hamburg-Hannover (www.boersenag.de: SBH) gehandelt werden. Ihr Geschäftszweck ist die Mittelbeschaffung und die Sicherung des Zugangs zum Kapitalmarkt für die Unternehmen der Sangui-Gruppe. SanguiBioTech GmbH ist eine neunzigprozentige Tochtergesellschaft der Sangui Biotech International, Inc. Weitere Informationen: Sangui Biotech International, Inc. Thomas Striepe Fax: +49 (2302) 915 191 E-Mail: info@sangui.de Einige Aussagen in dieser Mitteilung betreffen Erwartungen für die Zukunft, enthalten Schätzungen künftiger Betriebsergebnisse oder finanzieller Umstände oder machen andere in die Zukunft gerichtete Feststellungen. Ob diese Aussagen sich bewahrheiten, hängt von vielen bekannten Risiken, unerwarteten Entwicklungen, Unsicherheiten oder anderen Faktoren ab, die dazu führen können, dass die künftig tatsächlich eintretende Entwicklung von diesen Zukunftserwartungen wesentlich abweicht. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen basieren auf einer Vielzahl von Variablen und Annahmen. Zu der Vielzahl wichtiger Risiken, die zu Abweichungen von den hier getroffenen Aussagen führen können, gehört unter anderem, aber nicht ausschließlich, die Fähigkeit des Unternehmens, hinreichende Finanzmittel für die künftige Geschäftstätigkeit zu erlangen. Wörter wie "glauben", "schätzen", "planen", "erwarten", "beabsichtigen" oder "vorhersagen", andere Formen dieser Wörter oder vergleichbare Ausdrücke sollen erkennen lassen, dass es sich um in die Zukunft gerichtete Aussagen handelt. Das Unternehmen übernimmt keine über die gesetzlichen Bestimmungen hinausgehende Verpflichtung, die hier getroffenen Aussagen zu korrigieren oder an veränderte Bedingungen und Entwicklungen anzupassen.
---------------------------------------------------------------------------
12.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
535835 12.01.2017