Samsung: Höchst eigenwillige Praxis!

Dienstag, 18.10.2016 14:00

Kommentar von Hermann Pichler

Lieber Leser,

der Smartphone-Hersteller Samsung pflegt eine äußerst seltene Praxis. Und zwar werden die Akkus nicht wie bei den meisten Konkurrenten in einem externen Labor  kontrolliert, sondern in einem eigenen Teststudio. So geschehen auch bei dem Pannenhandy Galaxy Note 7. Ein Unternehmenssprecher des südkoreanischen Elektronikriesen versicherte gegenüber dem „Wall Street Journal“, dass es bei den Kontrollen keine Probleme gegeben habe. Diese traten dann erstmals kurz nach der Markteinführung in den USA und im Heimatland Südkorea auf. Einige Geräte explodierten und fingen Feuer. Der Apple-Rivale reagierte Anfang September mit einer Umtauschaktion für die bis dahin etwa 2,5 Mio. verkauften Geräte. Gleichzeitig wurde ein vorläufiger Verkaufsstopp verhängt. Da die Probleme aber auch bei den Ersatzhandys weiterhin auftraten wurde die Produktion endgültig beendet. Die noch im Umlauf befindlichen Geräte werden derzeit über Rückrufe aus dem Verkehr gezogen. Neben einem großen Imageverlust drohen Samsung hohe finanzielle Einbußen. Für das abgelaufene Sommerquartal, die laufende Periode und die ersten drei Monate in 2017 rechnet das Unternehmen mit einem insgesamt etwa 5 Mrd. Euro geringeren operativen Gewinn. Samsung versprach, die Qualitätssicherung verbessern zu wollen und beschäftigt sich „rund um die Uhr“ mit der Suche nach der Fehlerursache.

Ob die Akku-Zertifizierung auch zukünftig in eigenen Laboren erfolgen wird, teilte das Unternehmen indes nicht mit. Samsung sei der einzige Anbieter, der hierbei nicht auf externe Tests zurückgreife, schreibt das Wall Street Journal und beruft sich auf die Branchenvereinigung CTIA. Um die Elektronikstandards in den USA zu erfüllen, müssen die Akkus in von Experten der CTIA zertifizierten Laboren getestet werden. Das Samsung-Labor ist eine der 28 zugelassenen Einrichtungen.

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.