Top-Thema

17:50 Uhr +1,44%
Aktien Frankfurt Schluss: Dax steigt auf Jahreshoch - Endspurt im Blick

Ryanair stationiert Flugzeuge in Hamburg und steuert neue Ziele an

Dienstag, 01.11.2016 16:27 von

HAMBURG (dpa-AFX) - Die irische Billigfluglinie Ryanair hat am Hamburger Flughafen zwei Flugzeuge vom Typ Boeing (Boeing Aktie) 737-800 fest stationiert und damit eine weitere Basis eröffnet. Zusätzlich nehme Ryanair mit dem Beginn des Winterflugplans sieben neue Strecken in ihr Programm auf, teilte der Flughafen am Dienstag mit. Drei davon - London Stansted, die bulgarische Hauptstadt Sofia und Mailand-Bergamo - seien komplett neu im Streckennetz des Hamburger Flughafens. "Die Vielfalt in unserem Streckennetz wächst weiter", sagte Flughafen-Chef Michael Eggenschwiler. "Das ist ein klares Bekenntnis zur Hansestadt und ihrer Metropolregion."

Damit verbindet Ryanair nunmehr 14 Ziele mit Hamburg. Im nächsten Sommerflugplan ab April sollen Faro und Thessaloniki hinzukommen. "Wir werden 1,7 Millionen Kunden pro Jahr befördern und 1300 indirekte Arbeitsplätze am Flughafen Hamburg sichern", sagte Ryanair-Verkaufsmanager Tim Howe Schröder. "Damit unterstreicht Ryanair seinen Anspruch, in Deutschland die Verkehrs-, Tourismus- und Jobzahlen weiter wachsen zu lassen." Gegenwärtig bestehe die Flotte aus 350 Boeing 737-800. Bestellt seien 315 weitere Maschinen, darunter auch die modernen und leiseren Boeing 737 MAX 200./egi/DP/mis