Top-Thema

10:27 Uhr +0,17%
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nach einem Jahr wieder über 11 000

Royal Dutch Shell – Die Gerüchteküche brodelt!

Mittwoch, 30.11.2016 15:15

Kommentar von Rami Jagerali

Lieber Leser,

nach Berichten aus der Industrie scheint der Energiegigant seine Ölfelder im Irak verkaufen zu wollen. Der Anteil an der gesamten Öl-und Gasproduktion des Shellkonzerns aus dem Irak betrug 2015 gerade einmal 4,4 Prozent. Dies soll jedoch nur einen Teil des geplanten Anlagenabbaus von 30 Milliarden Euro für das Unternehmen sein. Shell versucht seinen hohen Bestand an Erdöl und Erdgas zu verringern und hat bereits im Februar 2016 Öl-und Gasfelder in Höhe von 54 Milliarden Dollar an die englische BG-Group verkauft. Da der Ölpreis seit 2014 so stark gefallen ist, will sich Shell auf andere Geschäftsbereiche, wie die Produktion von Flüssigerdgas oder die Tiefseeförderung fokussieren, da hier die höchsten Gewinne für das Unternehmen zu erwarten sind.

Wer wohnt in einer Ananas, ganz tief im Meer?

Der Weg in neue Produktionsfelder ist durch Shell bereits eingeschlagen worden und mit den Verkäufen von einigen Öl- oder Gasfeldern können die neuen Fördervarianten durch das Unternehmen finanziert werden. Speziell vor Brasilien und im Golf von Mexiko soll die Tiefseeförderung gesteigert werden und so den fehlenden Anteil an der Gesamtförderung wieder herstellen. Shell selbst hat noch nichts bestätigt, aber auch nichts verneint. Eine Aufklärung sollte jedoch nicht lange auf sich warten lassen.

Anzeige

1.000% Gewinn mit Aktien trotz flauem Aktienmarkt? So geht es…

… denn das sind die 4 Aktien mit denen Sie noch in 2016 ein Vermögen verdienen werden! Davies Guttmann stellt in diesem Report vor, warum Sie jetzt einsteigen müssen, bevor es zu spät ist!

Erfahren Sie exklusiv, warum diese 4 Aktien vor einer Kursexplosion stehen! Lesen Sie hier JETZT tatsächlich die Namen der 4 Aktien, welche jetzt kurz vor einer Kursexplosion stehen! >> Jetzt hier klicken und schon bald mit 4 Aktien reich an der Börse werden.