Top-Thema

ROUNDUP: Schaeffler senkt Verschuldung schneller als geplant

Donnerstag, 08.09.2016 22:01 von

HERZOGENAURACH (dpa-AFX) - Der Automobilzulieferer Schaeffler (Schaeffler Aktie) kommt beim Schuldenabbau besser voran als zunächst gedacht. Wie das Unternehmen am späten Donnerstagnachmittag in Herzogenaurach mitteilte, zahlt die IHO Holding, eine Gruppe von Holding-Gesellschaften, die indirekt der Familie Schaeffler gehören, nun doch das komplette offene Darlehen über 1,674 Milliarden Euro zurück. Am Mittwoch war zunächst von 674 Millionen Euro die Rede gewesen.

Die Mittel für die Darlehensrückzahlung stammten aus der Begebung von Anleihen der IHO an diesem Donnerstag, hieß es in einer zweiten Mitteilung von Schaeffler am Abend. Wegen der mehrfachen Überzeichnung in Europa und den USA sei die ursprünglich geplante Emission im Gegenwert von rund 2,5 Milliarden Euro um rund 1,1 Milliarden Euro auf einen Gegenwert von rund 3,6 Milliarden Euro aufgestockt worden.

Die Schulden von Schaeffler reduzieren sich somit auf 3,2 Milliarden Euro. Der Verschuldungsgrad, also das Verhältnis von Nettoverschuldung zum um Sondereffekte bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, sank zum 30. Juni auf 1,3 von zuvor 2,0. "Wir erreichen damit unser Verschuldungsziel von weniger als 1,5 deutlich früher als erwartet und steigern unsere finanzielle Flexibilität", sagte Schaeffler-Chef Klaus Rosenfeld laut Mitteilung.

Schaeffler hatte sich bei der Übernahme von Conti zu Beginn der Finanzkrise 2008 um ein Haar verhoben. Die Franken drückte danach ein Schuldenberg von gut zwölf Milliarden Euro./he/stk/he/la