ROUNDUP: Hochtief mit erneutem Gewinnsprung - wieder schwarze Zahlen in Europa

Donnerstag, 03.11.2016 11:19 von

Essen (dpa - Der Essener Baukonzern Hochtief (Hochtief Aktie) hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2016 auch im europäischen Geschäft wieder schwarze Zahlen geschrieben. Nach einem Verlust von 23,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum habe das Unternehmen im europäischen Geschäft wieder einen Gewinn nach Steuern von 8,7 Millionen Euro erwirtschaftet, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Essen mit. Hintergrund sei ein deutlicher Anstieg der Margen. Die Beschäftigtenzahl in Europa ging im gleichen Zeitraum um 3,2 Prozent auf 6724 Mitarbeiter weiter zurück.

Im Gesamtkonzern hatte das mehrheitlich zum spanischen Baukonzern ACS gehörende Unternehmen in den ersten neun Monaten seinen Konzerngewinn kräftig um 48,3 Prozent auf 223 Millionen Euro gesteigert. Hintergrund war vor allem das florierende Geschäft in Nordamerika. Der Auftragsbestand legte deutlich um 13,9 Prozent auf 39,2 Milliarden Euro zu. Das europäische Geschäft, zu dem vor allem Deutschland gehört, steuerte dazu jedoch lediglich 4,4 Milliarden Euro bei.

In einem Brief an die Aktionäre wies Hochtief-Konzernchef Marcelino Fernandez Verdes auf deutliche Kosteneinsparungen und eine verbesserte Abwicklung der Projekte hin. Zu Spekulationen über einen möglicherweise bevorstehenden Führungswechsel wollte ein Sprecher keine Stellung nehmen. ACS-Präsident Florentino Pérez hatte zuletzt im Frühjahr eine mögliche Rückkehr von Fernandez Verdes als ACS-Vorstand nach Spanien in Aussicht gestellt./uta/DP/stb