Rote Bälle gegen unbezahlte Überstunden - Protest der IG Metall

Freitag, 07.10.2016 10:53 von

BERLIN (dpa-AFX) - Mit einer Riesenladung roter Bälle hat die IG Metall gegen unbezahlte Überstunden protestiert. Vor dem Haus der Wirtschaft in Berlin, der Schaltzentrale der großen Wirtschaftsverbände, luden die Gewerkschafter dazu am Freitag 100 000 Bälle ab. "Die Bälle zeigen symbolisch die Gesamtzahl von 100 000 unbezahlten Überstunden, die Deutschlands Beschäftigte in nur einer Stunde am Tag leisten", sagte IG-Metall-Chef Jörg Hofmann anlässlich des "Welttags für menschenwürdige Arbeit". Laut Untersuchungen des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) ist die Zahl der unbezahlten Überstunden im Jahr 2015 zum dritten Mal in Folge angestiegen. Es wurden demnach insgesamt 1,8 Milliarden Überstunden geleistet, davon aber lediglich 816 Millionen Stunden mit Freizeit oder Entgelt abgegolten./bw/DP/stb