Top-Thema

15.12.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Aussicht auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln

Rohöl WTI: EIA hebt US-Produktionsausblick an

Mittwoch, 11.01.2017 12:34 von GodmodeTrader

Washington (GodmodeTrader.de) – Nach den deutlichen Verlusten der vergangenen beiden Handelstage legt der Preis für ein Barrel Rohöl der US-Sorte WTI zur Wochenmitte leicht zu. Vom knappen Vierwochentief bei 50,78 US-Dollar je Fass erholte sich das schwarze Gold bislang bis 51,34 US-Dollar im Hoch.

Händlern zufolge handelt es sich bei dem Anstieg um eine Gegenbewegung, nachdem zuvor die Aussicht auf eine höhere US-Produktion die Preise gedrückt hatte. Die staatliche US-Energiebehörde EIA hatte gestern ihren Produktionsausblick angehoben. Demnach soll die US-Rohölproduktion in diesem Jahr auf 9,0 Millionen Barrel pro Tag steigen. Das sind gut 220.000 Barrel pro Tag mehr als bislang erwartet.

Hinzu kam die Nachricht, dass die US-Rohöllagerbestände in der vergangenen Woche laut privatem American Petroleum Institute (API) in der Woche bis zum 6. Januar 2017 um 1,5 Millionen Barrel gestiegen sind. Analysten hatten im Konsens lediglich mit einem Anstieg um 900.000 Barrel gerechnet. Am Mittwochnachmittag werden die offiziellen Regierungsdaten zu den US-Rohölreserven veröffentlicht.

Rohöl-WTI-EIA-hebt-US-Produktionsausblick-an-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Rohöl WTI

Gegen 12:25 Uhr MEZ notiert Rohöl der US-Sorte WTI mit einem Plus von 0,79 Prozent bei 51,22 US-Dollar je Barrel.