Ringmetall unterstreicht Ergebnis- und Cashflow-Stärke im ersten Halbjahr

Mittwoch, 21.09.2016 08:05

DGAP-News: Ringmetall Aktiengesellschaft / Schlagwort(e):
 Halbjahresergebnis/Zwischenbericht
 Ringmetall unterstreicht Ergebnis- und Cashflow-Stärke im ersten Halbjahr
 
 21.09.2016 / 08:00
 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------
- Konzernumsatz steigt um 42,4 Prozent auf 48,2 Millionen Euro - EBITDA wächst deutlich überproportional um 60,3 Prozent auf 7,0 Millionen Euro - Operativer Cashflow erhöht sich um 56 Prozent auf 6,4 Millionen Euro München, 21. September 2016 - Die Ringmetall AG (ISIN: DE0006001902), ein international führender Spezialanbieter in der Verpackungsindustrie, ist im ersten Halbjahr organisch wie anorganisch weiter dynamisch gewachsen. Infolge der Ende 2015 erfolgten Übernahme der heutigen US- Tochtergesellschaft Self Industries legten Umsatz und Ergebnis auf Konzernebene deutlich zu. Die Umsatzerlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 42,4 Prozent auf 48,2 Millionen Euro (H1 2015: 33,9 Millionen Euro). Die Bruttomarge reduzierte sich vor dem Hintergrund unterschiedlicher bilanzierungstechnischer Vorgaben beim US-Tochterunternehmen Self Industries leicht auf 45,1 Prozent nach 48,1 Prozent im Vorjahreszeitraum. Um auf dem US-Markt die Produktion so flexibel wie möglich an die Nachfrage anpassen zu können, greift das Unternehmen zum Teil auf Leiharbeiter zurück. Die Kosten hierfür werden jedoch nicht den Personalkosten zugerechnet, sondern werden als Unterposten der Materialkosten verbucht, was dementsprechend im ersten Halbjahr zu einer Reduzierung der Bruttomarge führte. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich um 60,3 Prozent auf 7,0 Millionen Euro (H1 2015: 4,3 Millionen Euro), während das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 82,6 Prozent auf 4,4 Millionen Euro wuchs (H1 2015: 2,4 Millionen Euro). Der operative Cashflow konnte im ersten Halbjahr 2016 (Ergebnis vor Steuern zzgl. Abschreibungen) um 56 Prozent auf 6,4 Millionen Euro gesteigert werden (H1 2015: 4,1 Millionen Euro). "Im ersten Halbjahr lag die Ringmetall-Gruppe mit ihrem Wachstum am oberen Ende unserer Erwartungen. Vor allem mit Blick auf die absolut reibungslos verlaufende Integration unserer US-Tochter Self Industries dürfen wir mit dieser Entwicklung sehr zufrieden sein", erklärt Christoph Petri, Vorstandssprecher der Ringmetall Gruppe. "Gleichzeitig hat der deutlich gestiegene Operative Cashflow unsere Liquidität weiter planmäßig verbessert, wobei der Liquiditätszufluss aus der Mitte Juli erfolgten Kapitalerhöhung in Höhe von 5 Millionen Euro hier noch gar nicht berücksichtig ist." Die wesentlichen Kennzahlen zur Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2016 stellen sich wie folgt dar:
 
 TEUR              H1 2016   H1 2015  Veränderung
 Umsatzerlöse     48.221,7  33.853,7        42,4%
 Rohertrag        21.755,8  16.295,9        33,5%
 EDITDA            6.965,8   4.344,5        60,3%
 EBIT              4.428,7   2.424,9        82,6%
 EBT               3.834,2   2.160,0        77,5%
 Konzernergebnis   1.869,2   1.204,6        55,2%
 
Im Geschäftsbereich Industrial Packaging erhöhte sich der Umsatz im Jahresvergleich infolge der erstmaligen Konsolidierung von Self Industries deutlich um 59,5 Prozent auf 40,2 Millionen Euro (H1 2015: 25,5 Millionen Euro). Das EBITDA des Geschäftsbereichs erhöhte sich um 52,4 Prozent auf 6,4 Millionen Euro (H1 2015: 4,2 Millionen Euro). Der Umsatz im Geschäftsbereich Industrial Handling lag mit 8,0 Millionen Euro 4,8 Prozent unter Vorjahresniveau (H1 2015: 8,4 Millionen Euro). Das EBITDA konnte jedoch infolge einer weiteren Optimierung der Kostensituation mit 0,6 Millionen Euro auf Vorjahresniveau gehalten werden (H1 2015: 0,6 Millionen Euro). Im regionalen Vergleich zeigen sich deutlich positive Auswirkungen aus den qualitativen Personalmaßnahmen im chinesischen Markt. Hier legten die Umsatzerlöse im Jahresvergleich um rund 35 Prozent zu. Ebenfalls überdurchschnittlich zeigten sich die Märkte in der Türkei mit Zuwächsen von rund 25 Prozent sowie in Italien mit einem Anstieg von rund 10 Prozent. Auf Basis der Geschäftsentwicklung der Ringmetall Gruppe im ersten Halbjahr 2016 geht der Vorstand des Unternehmens davon aus, die für das Gesamtjahr 2016 veröffentlichten Umsatz- und Ergebnisziele vollumfänglich zu erreichen. Unter Einbeziehung der zu erwartenden Umsatzsaisonalitäten hält das Unternehmen für das Gesamtjahr 2016 weiterhin an seinen Umsatz- EBIDTA- Zielen fest. Der komplett Bericht über das erste Halbjahr 2016 sowie weitere Informationen zur Ringmetall Gruppe und ihrer verbundenen Tochterunternehmen finden Sie unter www.ringmetall.de. Kontakt: Ingo Middelmenne Investor Relations Ringmetall AG Telefon: +49 (0)89 45 220 98 12 E-Mail: middelmenne@ringmetall.de Über die Ringmetall Gruppe Ringmetall ist ein international führender Spezialanbieter in der Verpackungsindustrie. Der Geschäftsbereich Industrial Packaging bietet hoch sichere Dichtungs- und Verschluss-Systeme für Verpackungen der chemischen, der petrochemischen und der pharmazeutischen Industrie sowie der Lebensmittelindustrie an. Der Geschäftsbereich Industrial Handling entwickelt anwendungsoptimierte Fahrzeuganbauteile für das Handling und den Transport von Verpackungseinheiten. Neben der Konzernzentrale in München ist Ringmetall mit weltweiten Produktions- und Vertriebs-Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Italien, der Slowakei, der Türkei, den Niederlanden sowie China und den USA vertreten. Weltweit erwirtschaftet Ringmetall einen Umsatz von über 90 Millionen Euro im Jahr.
---------------------------------------------------------------------------
21.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: Ringmetall Aktiengesellschaft Mannhardtstr. 6 80538 München Deutschland Telefon: 089 / 45 22 098 - 0 Fax: 089 / 45 22 098 - 22 E-Mail: info@ringmetall.de Internet: www.ringmetall.de ISIN: DE0006001902 WKN: 600190 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------
503867 21.09.2016