Regierungskreise: Schnelle Einigung beim Klimaschutzplan doch möglich

Mittwoch, 02.11.2016 17:44 von

BERLIN (dpa-AFX) - In den Streit um den deutschen Klimaschutzplan kommt Bewegung. Wie die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch aus Kreisen des Bundesumweltministeriums erfuhr, hält man eine Einigung bis zum Kabinettstreffen kommenden Mittwoch nun doch für möglich. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) habe Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) Unterstützung dabei zugesagt, möglichst schnell einen Kompromiss zu finden. Damit könnte Hendricks doch mit einem Klimaschutzplan in der Tasche zur UN-Klimakonferenz in Marokko fliegen.

Das Umweltministerium will für die kommenden Tage wieder zu Gesprächen einladen. Die UN-Konferenz findet vom 7. bis zum 18. November in Marrakesch statt, Hendricks nimmt in der zweiten Woche teil. Der Klimaschutzplan soll aufzeigen, wie Deutschland bis zum Jahr 2050 bis zu 95 Prozent weniger Treibhausgase ausstoßen will als noch 1990./ted/DP/mis