RATING: S&P droht Großbritannien wegen Brexit weiter mit Herabstufung

Freitag, 28.10.2016 18:52 von

LONDON (dpa-AFX) - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) droht Großbritannien wegen des Brexit weiterhin mit einer Herabstufung der Kreditwürdigkeit. Die Bonitätsnote bleibe bei "AA", teilte S&P am Freitag in London mit. Der Ausblick für das Rating bleibt negativ.

Der anstehende Austritt aus der Europäischen Union stellt nach Einschätzung von S&P eine bedeutende Gefahr für die Wirtschaftsentwicklung dar. Besonders betroffen sein dürfte der Finanzsektor. Immerhin 44 Prozent der britischen Exporte gingen in die EU. Zudem sei nach dem Nein der Bevölkerung zur EU-Mitgliedschaft der politische Rahmen auf der Insel weniger vorhersehbar und stabil.

Die Verhandlungen über einen Austritt seien mit großer Unsicherheit verbunden, schreibt S&P. Spätestens bis März will Premierministerin Theresa May den Austritt offiziell erklären. Es sei noch unklar, wie eine Einigung zwischen der EU und dem Königreich aussehen könne. An den Märkten wird derzeit zunehmend ein "harter Brexit" erwartet, der auch ein Verlassen aus dem Binnenmarkt bedeuten würde./jsl/men