Top-Thema

07:06 Uhr +0,41%
Australien verhängt Millionenstrafe gegen BMW wegen Kreditgeschäften

PTA-Adhoc: Edel AG: Edel AG: Vorläufiges Konzernjahresergebnis für das Geschäftsjahr 2015/2016 (30.09.2016)

Montag, 28.11.2016 16:02

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Hamburg (pta034/28.11.2016/16:02) - Edel AG: Vorläufiges Konzernjahresergebnis für das Geschäftsjahr 2015/2016 (30.09.2016)

* Umsatzsteigerung von 7 % auf 180,2 Mio. EUR
* Alle wesentlichen Ergebniskennzahlen deutlich über Vorjahr
* Jahresüberschuss von 4,2 Mio. EUR liegt 47 % über Vorjahreswert von 2,8 Mio. EUR
* Erneut Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,10 Euro pro Aktie vorgesehen

Hamburg, 28. November 2016
Die Edel AG in Hamburg, einer der führenden Entertainment-Dienstleister in Europa, hat auf Basis der vorläufigen Ergebniszahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr ihren Umsatz erneut erhöht.

Der Konzernumsatz der Edel AG stieg im Geschäftsjahr 2016 (01.10.2015 - 30.09.2016) um 7 % auf 180,2 Mio. EUR, nach 168,3 Mio. EUR im Vorjahr. Das EBITDA stieg um 21 % auf 15,3 Mio. EUR nach 12,6 Mio. EUR im Vorjahr, das EBIT stieg um 50 % von 5,8 Mio. EUR auf 8,7 Mio. EUR. Das Konzernjahresergebnis erhöhte sich um 47 % von 2,8 Mio. EUR im Jahr 2015 auf nun 4,2 Mio. EUR. Das Ergebnis nach Anteilen anderer Gesellschafter stieg um 24 % von 2,6 Mio. EUR auf 3,2 Mio. EUR. Das Ergebnis je Aktie stieg auf 0,15 EUR (Vorjahr: 0,12 EUR). Damit hat die Edel AG ihre im Geschäftsbericht 2015 abgegebene Prognose bei Umsatz (Prognose: 170,3 Mio. EUR, +6%) und Ergebnis (Prognose Konzernjahresüberschuss: 3,4 Mio. EUR, +24%) übertroffen.

Die liquiden Mittel erhöhten sich auf 7,8 Mio. EUR (Vorjahr: 5,3 Mio. EUR). Der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit betrug 6,4 Mio. EUR (Vorjahr: 10,4 Mio. EUR). Das Eigenkapital erhöhte sich zum 30.09.2016 auf 29,8 Mio. EUR (Vorjahr: 28,4 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote beträgt nunmehr 22 % (Vorjahr: 23 %).

Die positive Umsatzentwicklung ist vor allem auf den guten Geschäftsverlauf bei der optimal media GmbH, getrieben durch ein starkes Vinyl-Fertigungsgeschäft und ein sich weiter gut entwickelndes Druckgeschäft, zurückzuführen. Auch die Umsätze der Kontor Records GmbH und der ZS Verlag GmbH erhöhten sich deutlich.

Die 100 %-Konzerntochter Kontor New Media GmbH, einer der größten europäischen Distributoren digitaler Medieninhalte an Plattformen wie iTunes, amazon und Spotify, wuchs weiter (+ 5% gegenüber Vorjahr), wenn auch etwas langsamer als zuvor. Erstmals konsolidiert wurde die Pandastorm Pictures GmbH, Berlin, die im Filmgeschäft tätig ist. Gegenüber dem Vorjahr hat im Wesentlichen die Edel Germany GmbH ergebnisseitig verloren, vor allem der Geschäftsbereich Edel:Kids und Eden Books. Beide Bereiche planen eine deutliche Ergebnissteigerung im laufenden Geschäftsjahr.

Die im Mai 2016 fällig gewordene Unternehmensanleihe (ISIN: DE 000 A1KQYG 8, WKN: A1KQYG; Anleihe 2011/2016) mit einem Nominalwert von 11,5 Mio. EUR wurde planmäßig zurückgeführt. Derzeit sondiert die Edel AG die Möglichkeit zur Begebung von Schuldscheindarlehen in einer Höhe von ca. 20 Mio. EUR, die zur frühzeitigen Rückführung der im März 2019 fälligen Unternehmensanleihe (ISIN: DE 000 A1KX3GV, WKN: A1X3GV, Anleihe 2014/2019) genutzt werden sollen und den entsprechenden zukünftigen Zinsaufwand deutlich reduzieren können.

Im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms hat die Edel AG im abgelaufenen Geschäftsjahr 95.742 Aktien zurückgekauft. Das ARP wurde wie angekündigt am 31.12.2015 eingestellt.

Die Edel AG wird ihre Dividendenkontinuität beibehalten und plant aus dem Ergebnis des Geschäftsjahres 2015/2016 wieder die Zahlung einer Dividende an die Aktionäre. Vorbehaltlich der Zustimmung durch die ordentliche Hauptversammlung im Mai 2017 sollen 0,10 Euro pro Aktie ausgeschüttet werden. Da die Ausschüttung aus dem Steuereinlagekonto der Edel AG erfolgt (§ 27 KStG), unterliegt die Dividende nicht der Kapitalertragsteuer.

Für das Geschäftsjahr 2016/2017 erwartet der Vorstand der Edel AG eine positive Unternehmensentwicklung. Neben dem weiteren Ausbau des Digitalgeschäfts der Kontor New Media GmbH liegt der Fokus auf geplanten umfangreichen Investitionen durch die optimal media GmbH in einer Größenordnung von ca. 25 Millionen Euro. Nach Abschluss des Ausbaus der Vinyl-Fertigungskapazitäten steht nun die Erhöhung der Fertigungstiefe im Buchbereich und eine Erweiterung der Buchbinde- und Weiterverarbeitungskapazitäten im Fokus. Die Bauarbeiten an den im Rahmen der Investition entstehenden neuen Produktions- und Lagerhaltungsgebäuden laufen. Mit der Inbetriebnahme wird im Laufe des Sommers 2017 gerechnet.

(Ende)

Aussender: Edel AG
Adresse: Neumühlen 17, 22763 Hamburg
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Timo Steinberg
Tel.: +49 40 89085-0
E-Mail: timo.steinberg@edel.com
Website: www.edel.com

ISIN(s): DE0005649503 (Aktie), DE000A1X3GV3 (Anleihe)
Börsen: Entry Standard in Frankfurt, Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hannover; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20161128034 ]