Top-Thema

Prüfer bescheinigt Ex-HRE-Chef Funke Defizite bei Risikomanagement

Dienstag, 18.10.2016 15:18 von

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die frühere Führung des Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate (HRE) hat nach Einschätzung eines Gutachters teils deutliche Versäumnisse beim Liquiditätsrisikomanagement der Bank begangen. Für den Beinahe-Zusammenbruch der HRE im Jahr 2008 könnten die Ex-Vorstände um den früheren Vorstandschef Georg Funke aber nicht verantwortlich gemacht werden, befand der von der Hauptversammlung des Unternehmens bereits im Jahr 2009 beauftragte Sonderprüfer, wie die operativ nicht mehr tätige HRE am Dienstag in München mitteilte. Dieser sei vielmehr eine unmittelbare Folge der Pleite der US-Bank Lehman gewesen.

Mit der Sonderprüfung sollte die Verantwortung des früheren Vorstands für die existenzbedrohende Krise der HRE untersucht werden, die einst mit Steuer-Milliarden notverstaatlicht werden musste. Auf dem Höhepunkt der Finanzkrise hatte ihre damalige Tochter Depfa die Bank in den Abgrund gezogen, weil sie langfristige Kredite nicht mehr kurzfristig refinanzieren konnte. Die Altlasten der HRE wurden später in eine sogenannte Bad Bank ausgelagert. Die gesunde Kernbank agiert heute unter dem Namen Deutsche Pfandbriefbank (Deutsche Pfandbriefbank Aktie) am Markt./csc/DP/stb