Top-Thema

14:57 Uhr
ROUNDUP: Trumps Steuerreform greifbar nahe - Abstimmung vor Weihnachten

PROGEO Holding AG: Vorläufiges Ergebnis im Plan - Weichenstellung für neues Geschäftsfeld auf a.o. HV

Mittwoch, 15.02.2017 22:05

DGAP-News: PROGEO Holding AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Hauptversammlung PROGEO Holding AG: Vorläufiges Ergebnis im Plan - Weichenstellung für neues Geschäftsfeld auf a.o. HV 15.02.2017 / 22:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Die PROGEO Holding AG hat in einer vorläufige und konsolidierten Betrachtung das Jahr 2016 bei einer Gesamtleistung von 1.009 TEUR einen Verlust inklusive Abschreibungen auf das Gebäude in Höhe von 522 TEUR gemacht. Dieses Ergebnis ist Ausdruck der laufenden Umstrukturierungs- und Neuausrichtungsprozesse des Unternehmens und liegt im Planungskorridor.

Die Ende 2016 initiierte Veräußerung eines Teils der Immobilie am Standort Großbeeren, wird aufgrund behördlicher Bearbeitungszeiten erst im Jahr 2017 mit ca. 640 TEUR ergebniswirksam. Mit dem Verkaufserlös von 1.650 TEUR verfügt PROGEO über die erforderlichen Mittel für den weiteren Umbau und Ausbau des Unternehmens.

Diese Mittel sollen weiter in die Entwicklung und den Aufbau des neuen Geschäftsfeldes Instandhaltung 4.0 investiert werden. Das neuartige Geschäftsfeld verbindet Dienstleistungen vor Ort mit modernster Technologie. Zielkunden sind Unternehmen und öffentliche Institutionen mit einem großen Bestand an Gebäuden mit Flachdächern, sowie Dienstleistungsunternehmen aus dem Bereich Facility Management.

Im Jahr 2016 wurden bereits 11 Pilotprojekte bei Kunden aus Kernzielgruppen akquiriert, die damit Ihre Instandhaltungsaktivitäten deutlich effizienter und transparenter steuern wollen. In den ersten Wochen des Jahres 2017 sind bereits Angebotsanfragen von weiteren Kunden eingegangen. Die Resonanz liegt dabei über den Erwartungen, basiert aber bisher auf ausgewählten direkten Vertriebsaktivitäten. Der Vorstand rechnet damit, mit Ausbau der Marketing- und Vertriebsaktivitäten die Anzahl an Kunden und Projekten deutlich ausbauen zu können.

Der Vertrieb steht jetzt vor der Aufgabe, bei bestehenden Kunden nach erfolgreichen Pilotprojekten weitere Aufträge im Bestand der jeweiligen Kunden zu akquirieren. Die Bereitschaft dafür wird sich zeigen, wenn die Mehrzahl der akquirierten, aber wetterbdingt noch nicht ausgeführten Projekte abgeschlossen sind. Bei diesen Projekten wird das Management zudem weitere Erkenntnisse über den Aufwand für die Bearbeitung von Projekten gewinnen, bei denen zunehmend Skalen- und Erfahrungseffekte einsetzen sollten. Eine weitere Herausforderung ist die Suche und Qualifizierung von Mitarbeitern für die Bearbeitung der Aufträge. In Anbetracht der erfreulichen Konjunktursituation stellt sich das Management darauf ein, sowohl in die Suche als auch in attraktive Arbeitsbedingungen erheblich investieren zu müssen.

In einer außerordentlichen Hauptversammlung am Donnerstag, den 16. Februar sollen Beschlüsse gefasst werden, mit denen der Vorstand die strukturelle Weichenstellung vollziehen kann. Dazu gehören die Schaffung eines bedingten Kapitals, die Schaffung eines genehmigten Kapitals und die Umbenennung des Unternehmens in Solutiance AG.

Auf der Basis der heutigen Erkenntnisse plant das Management für das Jahr 2017 eine Gesamtleistung von 1.650 TEUR mit einem Jahresfehlbetrag von 350 TEUR. Dabei sollen bereits 690 TEUR im Umsatz aus dem neuen Geschäftsfeld resultieren. Ab 2018 erwartet das Unternehmen einen Jahresüberschuss. Der Vorstand geht davon aus, in den kommenden Quartalen sukzessive mehr Erkenntnisse zu Kennzahlen zu gewinnen, mit denen sich die weitere Entwicklung insbesondere des neuen Geschäftsfelds besser abschätzen lässt. Das Unternehmen wird darüber quartalsweise berichten.


15.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: PROGEO Holding AG
Hauptstraße 2
14979 Großbeeren
Deutschland
Telefon: +49 - 337 01 22-0
Fax: +49 - 337 01 22-119
E-Mail: progeo@progeo.com
Internet: www.progeo.com
ISIN: DE0006926504
WKN: 692650
Börsen: Freiverkehr in Stuttgart
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

544919  15.02.2017 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=544919&application_name=news&site_id=ariva