Pressestimme: 'Stuttgarter Zeitung' zu UN/Syrien

Donnerstag, 22.09.2016 05:35 von

STUTTGART (dpa-AFX) - "Stuttgarter Zeitung" zu UN/Syrien:

"Man hat die Vereinten Nationen schon oft totgesagt, doch in den fünf Jahren des Syrien-Kriegs ist offenbar geworden: Die Institution ist politisch vollkommen irrelevant. Die UN sind nicht mehr in der Lage, politische Impulse zu geben. Wegweisende Resolutionen werden von Russland und China routinemäßig blockiert, und die wenigen, die verabschiedet werden, bleiben ohne ernste Konsequenzen. Zusagen auf UN-Konferenzen werden nicht eingehalten. Und wenn die UN das Bombardement eines ihrer Hilfstransporte als Kriegsverbrechen beklagen, kann Russland den Angriff frech in Zweifel ziehen, ohne dass ein Aufschrei der Empörung folgt."/DP/jha