Top-Thema

Pressestimme: 'Stuttgarter Zeitung' zu Gabriel/China

Mittwoch, 02.11.2016 05:35 von

STUTTGART (dpa-AFX) - "Stuttgarter Zeitung" zu Gabriel/China

Gabriel fordert nun eine neue Industriepolitik von der EU. Doch auch Deutschland hätte sich auf nationaler Ebene besser auf eine Welt vorbereiten können, in der die Asiaten als Käufer auftreten. China gegenüber war die Bundesregierung lange allzu freundlich, obwohl die Wirtschaftshemmnisse für deutsche Firmen seit 30 Jahren bestehen. Die Hauptschuld trifft jedoch die Vertreter der Wirtschaft. Sie haben gute Miene zum bösen Spiel gemacht, um jeder für sich keine Nachteile zu riskieren. Kollektiv haben sie damit die Chance vergeben, Peking gemeinsam mit der Bundesregierung unter Druck zu setzen, als Deutschland noch Verhandlungsmacht über das Schwellenland hatte. Jetzt gebärdet sich China als unangreifbare Großmacht./yyzz/DP/mis