Pressestimme: 'Nürnberger Nachrichten' zu Rolle der USA nach der Wahl

Dienstag, 08.11.2016 05:35 von

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die "Nürnberger Nachrichten" zu Rolle der USA nach der Wahl:

"Totgesagte leben länger, auch in der Weltpolitik. Wichtige Faktoren, die Amerikas Rolle als weltweit führende Supermacht verankern, dürften zumindest auf mittlere Sicht in Kraft bleiben. Beispiel militärische Machtprojektion: Die USA verfügen über mehr Flugzeugträger als alle anderen Länder der Erde zusammen. Ihre Volkswirtschaft ist größer als die kombinierte Wirtschaftsmacht von China und Russland. Es gibt derzeit kein anderes Land, das die USA als Weltmacht herausfordern könnte. (...) Das amerikanische Jahrhundert dauert an - ist aber keine Garantie für weltpolitische Stabilität."/yyzz/DP/she