Pressestimme: 'Nürnberger Nachrichten' zu Clintons E-Mail-Affäre

Dienstag, 01.11.2016 05:35 von

NÜRNBERG (dpa-AFX) - 'Nürnberger Nachrichten' zu Clintons E-Mail-Affäre

Ein FBI-Chef geht mit Andeutungen über Mails von Hillary Clinton auf den Markt, bei denen er selbst noch keine Ahnung hat, ob da überhaupt neue Mails dabei waren und ob irgendwelche davon sicherheitsrelevant waren. Unter normalen Umständen müsste FBI-Chef James Comey zurücktreten. Doch die Zeiten sind nicht normal, einen Präsidentschaftswahlkampf wie diesen hat es in den USA noch nie gegeben. Politische Regeln, die sonst fraglos gegolten hätten, haben diesmal keinerlei Bedeutung. Auch das sagt viel aus über den Zustand, in dem sich die westliche Weltmacht befindet./yyzz/DP/mis