Top-Thema

13:06 Uhr +2,13%
Deutsche Chemie erwartet auch 2017 keine nennenswerte Dynamik

Pressestimme: 'Nordwest-Zeitung' zu VW-Chef Martin Winterkorn

Montag, 26.09.2016 05:35 von

OLDENBURG (dpa-AFX) - 'Nordwest-Zeitung' zu VW-Chef Martin Winterkorn:

Die Affäre um Manipulationen von Abgaswerten beschäftigt den Volkswagen-Konzern und viele andere Adressen bereits gut ein Jahr. Aber noch immer ist nicht absehbar, wann Niedersachsens wichtigstes Industrieunternehmen wieder aus den Schlagzeilen heraus sein wird. Und zudem sind noch längst nicht alle Details rund um die Entstehung der Affäre geklärt - es besteht lediglich Hoffnung, dass etwa ein früherer VW-Mitarbeiter in den USA und interne Ermittlungen Licht in die Sache bringen könnten. Auf einmal rückt der frühere Vorstand Winterkorn wieder in den Mittelpunkt. Insbesondere den Beschäftigten von VW ist zu wünschen, dass die Abgas-Affäre endlich ganz aufgeklärt wird. Denn es gibt bei Volkswagen (VW Aktie) längst wieder bessere Neuigkeiten. Dazu zählt auch, dass man zurzeit mit die saubersten Fahrzeuge am Markt hat./be/DP/zb