Pressestimme: 'Handelsblatt' zum Moskau-Besuch von Sigmar Gabriel

Freitag, 23.09.2016 05:35 von

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - "Handelsblatt" zum Moskau-Besuch von Sigmar Gabriel:

"Glück und Timing sind ganz offenbar nicht Sigmar Gabriels beste Genossen. Und so fand das Zusammentreffen des SPD-Chefs und Vizekanzlers mit Russlands Präsident Wladimir Putin in Moskau ausgerechnet zu dem Zeitpunkt statt als der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier bei der UN-Vollversammlung in New York ein - auch gegen Moskaus Luftwaffe gerichtetes - Flugverbot über Syrien forderte. Gabriels Forderung nach schrittweiser Lockerung der Sanktionen im Gegenzug zu einem Entgegenkommen Russlands in der Ost-Ukraine ist ein vernünftiger Ansatz, um die starren Fronten zu durchbrechen. Der Vizekanzler spricht damit auch der deutschen Wirtschaft, die ihrem wegbrechenden Russlandgeschäft mit Schaudern hinterher trauert, aus dem Herzen. Doch glücklich ist das Timing eben nicht, um sich mal wieder mit den Mächtigen der Welt in Szene setzen zu wollen."/DP/jha