Top-Thema

Pressestimme: 'General-Anzeiger' zu Martin Schulz

Freitag, 25.11.2016 05:35 von

BONN (dpa-AFX) - "General-Anzeiger" zu Martin Schulz

Glückwunsch einer Partei, die über ein so hoch qualifiziertes Spitzenpersonal verfügt, das sich glänzend in Szene zu setzen weiß. Oder klarer formuliert: Martin Schulz scheint vor lauter Selbstverliebtheit übersehen zu haben, dass seine One-Man-Show die SPD als lahmen und desinteressierten Haufen erscheinen lässt, mit dem er quasi alles machen kann. Parteitage, die Listen aufstellen, scheinen nichts mehr zu bedeuten. Konkurrenten, die ihn einbremsen würden, sind nirgendwo in Sicht. Und Sigmar Gabriel macht bei alledem eine ziemlich jämmerliche Figur. Auch wenn er im Hintergrund die Fäden mitgezogen haben dürfte, wirkt es doch merkwürdig übergriffig und wenig respektvoll, was Schulz da treibt./yyzz/DP/fbr