Pressestimme: 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' zu CETA

Freitag, 28.10.2016 05:35 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zu CETA:

"Ein paar Tage innerbelgischer Verhandlungen haben genügt, um das Freihandelsabkommen mit Kanada zu retten, über dessen bevorstehendes Ende sich Europas linke wie rechte Nationalisten schon so richtig gefreut hatten. In Wahrheit war es nie wahrscheinlich, dass Ceta am Widerstand der kleinen und armen Wallonie scheitern würde, denn deren Führung hat nur getan, was in der EU viele Politiker schon sehr oft getan haben: Sie hat ihre Vetomacht genutzt, um für die eigene Klientel das Maximum herauszuholen. Erstaunlich ist eigentlich nur, wie schnell am Ende die Einigung zustande kam. Offenbar hat man im föderal entkernten Belgien, das immer wieder Züge der Unregierbarkeit aufweist, die hohe Kunst des Kompromisses noch nicht ganz verlernt."/ra/DP/she