Top-Thema

Pressestimme: 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' zu Hackerangriff

Mittwoch, 30.11.2016 05:35 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" über den Internet-Ausfall aufgrund eines Hackerangriffs:

"'Man muss nur wissen, dass es so etwas gibt, und lernen, damit zu leben', sagt die Bundeskanzlerin. Damit empfiehlt sie den Bürgern eine gewisse Souveränität im Umgang mit dem Ausfall von Telekommunikation, Internet und angeschlossenen Funktionen. Bedeutet "damit leben" aber nicht gerade einen Verlust ebendieser Souveränität und einen Verlust der Freiheit, unabhängig von Technik selbst zu bestimmen, wie man lebt? (...) Seit dem Cyber-Angriff auf Estland von 2007 steht fest, dass es sich um einen der empfindlichsten Angriffspunkte der freien Welt handelt. Er bietet zudem die Möglichkeit für "hybride Auseinandersetzungen", die Merkel anlässlich des Router-Angriffs nicht umsonst mit Russland (...) in Verbindung brachte. Das Darknet internationaler Politik brütet jedenfalls ein recht hässliches Wesen aus."/al/DP/tos