Pressestimme: 'Die Welt' zu Steinmeier/Türkei

Mittwoch, 16.11.2016 05:35 von dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - "Die Welt" zu Steinmeier/Türkei:

"Aufgrund der Größe, Stärke und strategischen Bedeutung der Türkei hat sich nichts daran geändert, das Bündnis mit Ankara so eng wie möglich zu gestalten. Ein stabiles Verhältnis zur Türkei entspricht den europäischen und deutschen Interessen. Aber Europa sollte schleunigst seine Abhängigkeit von den Türken verringern. Das Flüchtlingsabkommen ist eine willkommene Hilfe und sollte Ankara auch als solche vermittelt werden, doch es darf Europa nicht davon befreien, die Flüchtlingsrouten notfalls auch anders zu schließen. Gelingt dies, gibt es kaum ein Feld, auf dem Ankara Europa bedrohlich werden könnte, ohne sich selbst zu schaden. Mehr als das: Europa wäre in der Position, in aller Verbindlichkeit auf die Knüppel hinzuweisen, über die es im Streitfall verfügt."/DP/jha