Top-Thema

09:20 Uhr +0,02%
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax tritt nach starkem Wochenstart auf der Stelle

Pressestimme: 'Der Tagesspiegel' zum Umgang der CDU mit der AfD

Donnerstag, 01.09.2016 05:35 von

BERLIN (dpa-AFX) - 'Der Tagesspiegel' zum Umgang der CDU mit der AfD:

"Die AfD geht nicht weg, indem man sie ignoriert. Aber ihr Geist wird auch bleiben, wenn man mit ihr koaliert. Ob nun die Partei als solche rassistisch ist, oder ob nur einzelne Mitglieder und Funktionäre menschenverachtende, antisemitische oder verfassungsfeindliche Positionen vertreten, ist für die Art des Umgangs mit ihr nicht entscheidend. Die AfD hat sich nicht überzeugend von solchen Positionen distanziert, sie kokettiert sogar damit. Und sie lässt sich, trotz gegenteiliger Beteuerungen, von offen demokratiefeindlichen Rechtsextremisten, gewaltbereiten Identitären und Verfassungsfeinden unterwandern. Ein Koalitionsangebot ist daher selbst dann, wenn es im Sinne des früheren CDU-Politikers Peter Radunski funktioniert, in der gegenwärtigen Lage obszön. Wer die offene demokratische Gesellschaft verteidigen will, muss sich mit der AfD auseinandersetzen - aber gemeinsame Sache machen mit ihr sollte er nicht."/ra/DP/stb