Presse: Die Angst der 'Generation Mitte' wächst

Donnerstag, 08.09.2016 06:25 von

BERLIN (dpa-AFX) - Angst vor Kriminalität, Altersarmut und sozialer Spaltung: Die mittlere Generation in Deutschland blickt trotz materieller Sicherheit zunehmend skeptisch in die Zukunft. Das geht aus einer Allensbach-Umfrage im Auftrag der Deutschen Versicherungswirtschaft hervor, die der "Passauer Neuen Presse" vorliegt. Die Ergebnisse werden an diesem Donnerstag in Berlin vorgestellt.

"Die 30- bis 59-Jährigen bewerten persönliche Lebensqualität und wirtschaftliche Lage weiterhin positiv, blicken aber mit Skepsis auf die Lage und Entwicklung in Deutschland", zitiert das Blatt aus der Analyse. "Trotz einer weiterhin guten persönlichen Bilanz sind die Sorgen der "Generation Mitte" im Vergleich zum Vorjahr deutlich gewachsen." Die Angst vor wachsender Kriminalität und die Sorge vor Altersarmut stehe dabei im Mittelpunkt. Auch wachsende soziale Unterschiede und Zuwanderung würden zunehmend kritisch gesehen./wn/DP/zb