Top-Thema

Positive Quartalsbilanz der Dax-Konzerne: Gewinn auf Rekordniveau

Donnerstag, 24.11.2016 11:47 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutschlands Börsenschwergewichte halten trotz der schwächelnden Weltkonjunktur Kurs. Die 30 Dax-Konzerne setzten im dritten Quartal mehr um und verdienten operativ so viel wie nie zuvor von Juli bis September, wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Analyse des Beratungsunternehmens EY hervorgeht.

Der operative Gewinn stieg zusammengerechnet um 154 Prozent auf den Rekordwert von 32,3 Milliarden Euro. Die Gesamterlöse (ohne Banken) verbesserten sich um 0,5 Prozent auf gut 320 Milliarden Euro.

Der kräftige Gewinnsprung ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass Volkswagen (VW Aktie) und die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) nach Milliardenverlusten im Vorjahr wieder schwarze Zahlen schrieben.

Angetrieben wurden die Geschäfte EY zufolge vor allem von der Konsumbereitschaft der Verbraucher in Europa, steigender Nachfrage aus Asien und dem wieder schwächeren Euro. Produkte "Made in Germany" werden durch eine schwächere Gemeinschaftswährung auf dem Weltmarkt tendenziell billiger, das kann die Nachfrage ankurbeln.

Spitzenreiter beim operativen Gewinn waren Daimler (Daimler Aktie) (4,0 Milliarden Euro) und Volkswagen (3,3 Milliarden Euro), gefolgt vom Versicherungsriesen Allianz (Allianz Aktie). Kein Dax-Unternehmen wies operativ Verluste aus.

Sorge bereitet den Experten die zunehmende Tendenz zur Abkehr vom freien Welthandel. "Solche Entwicklungen bedrohen das Geschäftsmodell großer Teile der deutschen Wirtschaft, das auf dem möglichst freien Zugang zu ausländischen Märkten basiert", sagte Mathieu Meyer, Mitglied der EY-Geschäftsführung. Die Dax-Konzerne hätten im vergangenen Jahr 59 Prozent ihres Umsatzes im Ausland erwirtschaftet./mar/DP/she