Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

09:38 Uhr
ROUNDUP: Medigene plant wichtigen Studienstart - Kurssprung nach Wochenverlust

Porsche warnt vor möglichen BELASTUNGEN!

Mittwoch, 11.01.2017 18:20

Kommentar von Laurenz Erwald

Liebe Leser,

die absehbare Einigung von Volkswagen mit der US-Justiz wird wohl nicht nur VW selbst belasten, sondern auch die Porsche Holding, die mit aktuell 30,8 Prozent an dem Wolfsburger Konzern beteiligt ist. In einer aktuellen Meldung gibt Porsche bekannt, dass die Folgen der Einigung sich ergebnisbelastend auf das Konzernergebnis des Jahres 2016 auswirken könnte. Es wäre dabei auch nicht auszuschließen, dass der Ergebniskorridor nach Steuern von 1,4 Milliarden Euro bis 2,4 Milliarden Euro unterschritten werden könnte. Noch ist in dieser Sache allerdings das letzte Wort nicht gesprochen.

Jetzt liegt es an VW!

Porsche kann die genauen Auswirkungen auf die eigenen Erträge erst dann genau abschätzen, wenn Volkswagen die finanziellen Folgen der Einigung mit den US-Behörden beziffern kann. Bis dahin lässt sich über das Thema nur spekulieren. Die Anleger reagieren deshalb auch recht gelassen auf die Meldung. Alles in allem kann Porsche mit dem Thema wohl deutlich entspannter umgehen als VW selbst. Im Rahmen des Abgasskandals gab es in der Vergangenheit auch gegen Porsche einige Vorwürfe, jedoch längst nicht in einem vergleichbaren Ausmaß. Das liegt schon alleine daran, dass die Holding selbst keine Fahrzeuge herstellt, es gab aber Beschuldigungen von Anlegern, nach denen Porsche die Risiken verschwiegen hätte.

Anzeige

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „7 Top-Aktien für 2017“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 29,90 Euro. Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report mit den Namen und den WKN der 7 besten Aktien für 2017 vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und mit den 7 Top-Aktien für 2017 abkassieren!