Top-Thema

18:51 Uhr
ROUNDUP 3: Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs - aber Proteste gegen Tata-​Pläne

Philips Electronics-Aktie: Kurs fällt ab

Mittwoch, 15.11.2017 11:17 von ARIVA.DE

Im Wertpapierhandel liegt die Aktie von Philips Electronics (Philips Aktie) aktuell im Minus. Das Papier kostete zuletzt 32,99 Euro.

Für Inhaber von Philips Electronics ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Das Wertpapier weist gegenwärtig ein Minus von 0,61 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor die Aktie 20 Cent. Zuletzt notierte das Papier bei 32,99 Euro. Die Philips Electronics-Aktie steht aufgrund dieser Entwicklung immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50. Der Eurostoxx 50 notiert derzeit bei 3.534 Punkten. Das entspricht lediglich einem Minus von 0,62 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages.

Das Unternehmen Philips Electronics

Koninklijke Philips N.V. ist ein weltweit führender Technologie- und Healthcarekonzern. Das niederländische Unternehmen ist in erster Linie auf Healthcare- und Gesundheitsprodukte ausgerichtet und besetzt marktführende Positionen in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin und Gesundheitsversorgung. Die Produktpalette des Unternehmens versorgt Fachkräfte und Patienten in jedem Stadium des Krankheitsverlauf: von der Vorsorge über die Diagnose und Behandlung bis hin zur Patientenüberwachung und dem aktiven Gesundheitsmanagement sowohl stationär als auch im Heimbereich. Bei einem Umsatz von 24,5 Mrd. Euro erwirtschaftete Philips Electronics zuletzt einen Jahresüberschuss von 1,45 Mrd. Euro.

So sehen Experten die Philips Electronics-Aktie

Das Wertpapier von Philips Electronics wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley (Morgan Stanley Aktie) hat die Einstufung für Philips auf "Equal-weight" mit einem Kursziel von 29,70 Euro belassen. Trotz einiger Lichtblicke seien die europäischen Investitionsgüter-Unternehmen mit ihren Zahlen zum dritten Quartal den hohen Erwartungen nicht gerecht geworden, schrieb Analyst Ben Uglow in einer Branchenstudie vom Dienstag. Zwar bestehe kein Grund zur Sorge hinsichtlich der operativen Entwicklung 2018, aber viele positive Aspekte seien in den Aktienkursen bereits eingepreist.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie) hat Philips auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 39,00 Euro belassen. Die Aufregung um die Laien-Defibrillatoren, deren Herstellung der Elektrokonzern nach einer Untersuchung der US-Gesundheitsbehörde in zwei US-Werken zeitweilig einstellen musste, sei übertrieben, schrieb Analystin Veronika Dubajova in einer Studie vom Dienstag. Der größte Teil der Computertomographie-Geräte und anderer Bildgebungsverfahren werde mittlerweile sowieso an anderen Standorten hergestellt. Zudem machten die US-Verkäufe in diesem Bereich nicht einmal ein Prozent vom Gesamtumsatz aus.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.



Kurse

33,301
+0,43%
Philips Electronics Realtime-Chart
3.574
+0,48%
Euro Stoxx 50 Realtime-Chart