Pepsi verdient trotz Umsatzanstiegs weniger

Mittwoch, 15.02.2017 14:26 von dpa-AFX

PURCHASE (dpa-AFX) - Der US-Getränkeriese PepsiCo hat zum Jahresende trotz steigender Erlöse weniger Gewinn gemacht - der starke Dollar (Dollarkurs) drückte das Ergebnis. Im vierten Quartal sank der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert von 1,7 auf 1,4 Milliarden Dollar (1,3 Mrd Euro), wie der Coca-Cola (Coca-Cola Aktie) -Rivale am Mittwoch mitteilte. Dabei kletterte der Umsatz des Konzerns, der neben Getränken auch eine große Snack-Sparte mit den in den USA beliebten Kartoffelchips Lay's betreibt, um fünf Prozent auf 19,5 Milliarden Dollar.

Für Gegenwind sorgte die Dollar-Stärke, die Auslandseinnahmen nach Umrechnung in US-Währung verringert. Insgesamt übertrafen die Zahlen die Prognosen der Analysten. Die Pepsi-Aktie legte vorbörslich zunächst leicht zu. Allerdings fiel der Geschäftsausblick schwächer aus als erwartet./hbr/DP/fbr