PeerNova arbeitet mit State Street an Prototyp zum Tracking ...

Dienstag, 20.09.2016 21:10 von

PeerNova arbeitet mit State Street an Prototyp zum Tracking von Kapitalherkunft mithilfe von Blockchain-Technology zusammen

Neues Programm soll Performance-Reporting durch Unveränderlichkeit, Nachvollziehbarkeit und Sicherheit verbessern

San Jose, Kalifornien und Boston (ots/PRNewswire) - PeerNova, Inc. verkündete heute die Entwicklung eines Programms unter Verwendung seiner Plattform Cuneiform, die das Asset- und Transaktions-basierte Tracking von Investitionen über State Street (NYSE: STT) verbessern soll. Cuneiform ist eine Big-Data-Plattform, die entwickelt wurde, um die Geschwindigkeit und den Umfang zu unterstützen, die fürs Performance-Reporting großer Finanzinstitutionen erforderlich sind, und gleichzeitig Schlüsseleigenschaften der Blockchain-Technologie - Unveränderlichkeit, Nachvollziehbarkeit und Sicherheit - bietet.

Mithilfe von Cuneiform wird das Testprogramm derart gestaltet sein, dass es die Bewegungen von Fondsmitteln mit größerer Zuverlässigkeit protokolliert und State Street so transparentere, schnelle und überprüfbare Reporting-Methoden für Kunden zur Verfügung stellt. Depotbanken wie State Street verwalten viele Billionen Dollar an investiertem Kapital für ihre Kunden einschließlich Vermögensverwalter, Vermögensinhaber, Versicherer, offizieller Institutionen, Hedgefonds und Private-Equity-Fonds und anderer Alternativen.

"Das Nachvollziehen der Bewegungen investierten Kapitals ist für Fondsmanager zur Berechnung ihres Anlageergebnisses wesentlich", erklärt Hu Liang, Senior Vice President, Emerging Technologies Center bei State Street. "Wir entwickeln gemeinsam Technologie, welche die Herkunft von Kapital präzise und nachvollziehbar protokollieren soll. Zwar befindet sich das Ganze noch in der Testphase, doch kann das Potential, diesen Detaillierungsgrad effizienter und effektiver bereitstellen zu können, unseren Kunden bedeutenden Nutzen bringen."

"PeerNova arbeitet seit Anfang 2015 eng mit einigen der weltweit größten Finanzinstitutionen zusammen, um heutige Probleme zu lösen", erklärt Dr. Naveed Sherwani, President und CEO von PeerNova. "Unser einzigartiger Blockchain-Technologie-Ansatz hat es uns ermöglicht, praktische Lösungen zu identifizieren, die im Rahmen von bestehenden Banking-Infrastrukturen kurzfristig umgesetzt werden können."

Über PeerNova, Inc.

PeerNova vereint das Beste aus der Blockchain- und Big-Data-Technologie und ermöglicht es Finanzdienstleistern auf einzigartige Art und Weise, Daten sicher und nachvollziehbar zu verwalten, um die größten Herausforderungen im Hinblick auf Abstimmung, Auditing und Konformität zu bewältigen. Das Team von PeerNova mit Sitz in Silicon Valley bietet Expertenwissen in den Bereichen verteilte Systeme, Blockchain-Technologie, Netzwerklösungen, Compilertechnologie, Big Data und Finanzdienstleistungen. Weiterführende Informationen: http://www.peernova.com.

Über State Street Corporation

State Street Corporation (NYSE: STT) ist einer der weltweit führenden Finanzdienstleister für institutionelle Anleger, dessen Leistungen die Bereiche Investment Servicing, Investment Management und Investment Research and Trading umfassen. State Street, das zum 31. März 2016 als depotführende Stelle Vermögen i. H. v. 27 Bio. USD verwahrt und verwaltet und als Vermögensverwalter Vermögen i. H. v. 2 Bio. USD* verwaltet, ist weltweit auf mehr als 100 geografischen Märkten einschließlich der USA, Kanadas, Europas, des Nahen Ostens und Asiens tätig. Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Website von State Street unter: www.statestreet.com.

*Das verwaltete Vermögen belief sich zum 30. Juni 2016 auf 2,30 Bio. USD. Rund 40 Mrd. USD (zum 30. Juni 2016) des verwalteten Vermögens (AUM) entfällt auf den durch State Street Global Markets, LLC (SSGM) als Marketing-Agent verwalteten Teil; SSGM und State Street Global Advisors sind verbundene Unternehmen.

CORP-2198

OTS: PeerNova newsroom: http://www.presseportal.de/nr/121853 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_121853.rss2

Pressekontakt: Navid Jafari Director of Marketing (669) 400-7800