Top-Thema

09.12.16 +0,72%
Aktien New York Schluss: Ungebrochene Kauflust sorgt für weitere Rekorde

Passagierzahlen deutlich gestiegen

Dienstag, 11.10.2016 15:00 von

Trotz erwartetem Gewinnrückgang kann die Lufthansa (Lufthansa Aktie) im September auf mehr Buchungen als im vergangenen Jahr blicken. Gleichzeitig fiel allerdings die Auslastung. Das hat einen einfachen Grund.

Die Lufthansa hat im September mehr Passagiere als vor einem Jahr befördert. Die Zahl der Fluggäste stieg konzernweit um 5,2 Prozent auf 10,8 Millionen, wie das Frankfurter Unternehmen am Dienstag mitteilte. Ein Faktor für das Plus ist, dass die Lufthansa im Vorjahresmonat auf der Kurz- und Langstrecke jeweils einen Tag bestreikt worden war. Gleichzeitig fiel aber die Auslastung: Von 100 Sitzen in einem Flugzeug waren im September 82 besetzt – einer weniger als im Vorjahresmonat. Die Ticketpreise sieht die Lufthansa nicht mehr so stark unter Druck. Das Preisumfeld beschrieb sie als „rückläufig“, nicht mehr als „deutlich rückläufig“. Die Lufthansa-Aktien stiegen um 1,6 Prozent.

Die Lufthansa hatte Ende Juli ihre Prognose für 2016 kassiert. Nach der jüngsten Serie von Anschlägen in Europa hielten sich Kunden mit Buchungen zurück. So verzichteten viele Asiaten auf Europa-Reisen, erklärte Europas größte Fluggesellschaft. Der Konzern verabschiedete sich damals von dem Ziel, den Vorjahres-Betriebsgewinn von 1,8 Milliarden Euro zu übertreffen und erwartet stattdessen einen Gewinnrückgang.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.