Pariser Top-Konservativer Fillon will Ende von Russland-Sanktionen

Donnerstag, 24.11.2016 14:31 von

PARIS (dpa-AFX) - Der Favorit der bürgerlichen Rechten für den Posten des französischen Staatspräsidenten, François Fillon, wirbt für das Ende der europäischen Sanktionen gegen Russland. Diese waren nach der russischen Annexion der ukrainischen Schwarzmeer-Halbinsel Krim verhängt worden. In einem Namensbeitrag für die Zeitung "Le Monde" (vom Freitag) schrieb der frühere Premierminister: "Hören wir also auf, schizophren zu sein: Es ist nicht realistisch, die europäischen Sanktionen gegen Moskau aufrechtzuerhalten".

Fillon gilt als russlandfreundlich. Kreml-Chef Wladimir Putin hatte den 62-Jährigen bereits gelobt. "Wir haben sehr gute persönliche Beziehungen", sagte Putin. Fillon sprach sich in dem Beitrag auch für bessere Beziehungen zu den USA aus. Fillon geht als Favorit in die Stichwahl der Konservativen um die Kandidatur für das Amt des Staatspräsidenten. Die Präsidentenwahlen sind im April und Mai kommenden Jahres geplant./cb/DP/she