Top-Thema

18:11 Uhr +1,51%
Aktien Frankfurt Schluss: Dax-Rally geht weiter - Feierlaune wegen EZB

Paris weist Experten-Zweifel an Budgetplänen zurück

Mittwoch, 28.09.2016 12:19 von

PARIS (dpa-AFX) - Trotz Zweifeln eines Pariser Expertengremiums versichert Frankreich weiterhin, 2017 erstmals seit Jahren wieder die EU-Defizit-Grenze einzuhalten. "Diese Verpflichtung werden wir erfüllen", sagte Finanzminister Michel Sapin am Mittwoch in Paris bei der Vorstellung des Haushaltsentwurfs für das kommende Jahr.

Der unabhängige Hohe Rat für öffentliche Finanzen hatte es zuvor als "unwahrscheinlich" eingeschätzt, dass das Minus des Staates im kommenden Jahr wie geplant auf 2,7 Prozent der Wirtschaftskraft sinkt. Das Gremium hält die Wachstumserwartungen der Regierung von jeweils 1,5 Prozent in diesem und im kommenden Jahr für zu optimistisch.

"Dieses Budget ist seriös", entgegnete Sapin und verwies darauf, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen des Brexit-Votums nicht so dramatisch gewesen seien wie anfangs erwartet.

Im vergangenen Jahr hatten die Euro-Finanzminister Frankreich zwei zusätzliche Jahre eingeräumt, um die zulässige Grenze für das Haushaltsdefizit von drei Prozent der Wirtschaftskraft einzuhalten. Zuletzt hatte das Land diese Regel 2007 erfüllt./sku/DP/tos