paragon-Tochter Voltabox präsentiert auf der IAA in Hannover neueste Batterielösungen für Nutzfahrzeuge

Donnerstag, 22.09.2016 09:05

DGAP-Media / 22.09.2016 / 09:00
 
 paragon-Tochter Voltabox präsentiert auf der IAA in Hannover neueste
 Batterielösungen für Nutzfahrzeuge
 
   - Sichere Hochleistungsbatteriesysteme für öffentlichen
     Personennahverkehr und Bergbau
 
   - Spezialisierte Batterielösungen für Gabelstapler und fahrerlose
     Transportsysteme
 
   - Moderne Starterbatterien für alle Fahrzeugtypen
 
 Delbrück, 22. September 2016 - Die paragon AG [ISIN DE0005558696] ist über
 ihre Tochtergesellschaft Voltabox wieder mit einem eigenen Stand auf der
 diesjährigen IAA für Nutzfahrzeuge in Hannover vertreten.
 
 Unter dem Motto "Ideen sind unser Antrieb" findet die 66. IAA Nutzfahrzeuge
 - die weltweit wichtigste Leitmesse für Transport, Logistik und Mobilität -
 in diesem Jahr vom 22. bis 29. September in Hannover statt. Die verbesserte
 Sicherheit durch Elektronik und Sensorik bildet in diesem Jahr einen
 Schwerpunkt.
 
 Das Voltabox-Team präsentiert nun zum dritten Mal sein inzwischen deutlich
 erweitertes Leistungsspektrum in Halle 13 auf einem eigenen Stand (E10).
 Der im Jahr 2011 gegründete Geschäftsbereich Elektromobilität der paragon
 AG wird durch die beiden hundertprozentigen Tochtergesellschaften Voltabox
 GmbH aus Delbrück (Westfalen) und Voltabox of Texas, Inc. in Austin, Texas
 (USA) vertreten. Über strategische Kooperationen mit globalen Partnern wie
 Joy Global, Inc., Triathlon Batterien GmbH und Vossloh Kiepe GmbH werden
 die besonders sicheren, intelligenten und leistungsfähigen Lithium-Ionen
 Batteriesysteme von Voltabox weltweit vertrieben.
 
 Die Nachfrage im noch jungen Markt der Elektromobilität von Nutzfahrzeugen
 entwickelt sich zunehmend dynamisch. So hat sich der Anteil dieses
 Geschäftsbereichs am Konzernumsatz der paragon AG im ersten Halbjahr 2016
 gegenüber dem Vorjahr verdreifacht.
 
 Mit einem Kernteam von aktuell mehr als 60 spezialisierten Entwicklern,
 Konstrukteuren, Prüfingenieuren und Produktionsexperten in Delbrück und
 Austin kann das Team auf die langjährige Konzernkompetenz der paragon AG im
 Bereich der Entwicklung und industriellen Serienfertigung von
 elektronischen Baugruppen für die Automobilindustrie wie Sensoren und
 Steuergeräten zurückgreifen. Die frühe konsequente Ausrichtung des
 Geschäftsbereichs Elektromobilität auf die komplexen Anforderungen von
 Nutzfahrzeugen hat das Unternehmen in kurzer Zeit zu einem der weltweit
 führenden Anbieter in den jeweiligen Marktnischen gemacht. Mit einer
 Auftragsvorlage von über 500 Mio. EUR trägt Voltabox nunmehr schon 46% des
 kumulierten Orderbestandes des paragon-Konzerns bei.
 
 Unter http://www.paragon.ag stehen weitere Informationen über die
 Gesellschaft bereit.
 Ende der Pressemitteilung
---------------------------------------------------------------------------
Emittent/Herausgeber: paragon AG Schlagwort(e): Auto 22.09.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: paragon AG Schwalbenweg 29 33129 Delbrück Deutschland Telefon: +49 (0)5250 97 62 - 0 Fax: +49 (0)5250 97 62 - 60 E-Mail: investor@paragon.ag Internet: www.paragon.ag ISIN: DE0005558696, DE000A1TND93 WKN: 555869, A1TND9 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange Ende der Mitteilung DGAP-Media
---------------------------------------------------------------------------
504241 22.09.2016