Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

29.05.17
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax moderat im Plus - MDax schafft Rekordhoch

Panama unterzeichnet OECD-Abkommen zu Steuerinformationen

Donnerstag, 27.10.2016 20:30 von

PARIS/PANAMA-STADT (dpa-AFX) - Panama will künftig gemeinsam mit anderen Ländern gegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche vorgehen. OECD-Generalsekretär Ángel Gurría und die panamaische Botschafterin Pilar Arosemena de Alemán unterzeichneten am Donnerstag in Paris das Abkommen über gegenseitige Amtshilfe in Steuerfragen (MAC). Panama ist das 105. Land, das den Vertrag unterschrieben hat. "Die Entscheidung Panamas, das Abkommen zu unterzeichnen, beweist seine Entschlossenheit, die notwendigen Maßnahmen im Kampf gegen Steuerhinterziehung zu treffen", sagte Gurría.

Nach dem Skandal um die "Panama Papers" war das mittelamerikanische Land international in die Kritik geraten. Zuletzt bemühte sich Panama um Transparenz und vereinbarte mit verschiedenen Ländern den Austausch von Finanzdaten. Auch mit Deutschland wird gerade über einen solchen Vertrag verhandeln. Das Abkommen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) sieht den Informationsaustausch auf Anfrage und Amtshilfe bei der Steuererhebung vor. Den automatischen Datenaustausch will Panama nur mit Ländern zulassen, mit denen es bilaterale Verträge geschlossen hat./dde/DP/he