Palladium: 650 US-Dollar-Marke getestet

Mittwoch, 21.09.2016 08:53 von

Rom (GodmodeTrader.de) - Palladium hat zuletzt wieder nachgegeben und die Marke von 650 US-Dollar je Feinunze getestet. Die Preise litten unter der dürftigen Nachfrage von Spekulanten und Anlegern. Die ETF-Bestände sind 2016 bisher um 128.530 Unzen gefallen, und die spekulative Netto-Long-Positionierung an der Nymex liegt 17 Prozent unter dem Niveau von August, wie die Analysten der UniCredit im aktuellen „Metals Weekly“ schreiben.

Aber die Daten hätten die bullishen Fundamentalerwartungen gestützt: Die Kfz-Verkäufe in China zögen weiter an, weil Käufer die Steuererleichterungen für Kleinwagen nutzten, heißt es weiter.

Palladium-650-US-Dollar-Marke-getestet-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Palladium

„Im August lagen die Pkw-Absätze der China Association of Automobile Manufacturers (CAAM) zufolge 24,2 Prozent über dem Vorjahr. Der Zuwachs von Januar bis August beträgt 12,8 Prozent. Die CAAM fordert von der Regierung, den Steuernachlass für Kleinwagen dauerhaft festzuschreiben, um die Entwicklung kraftstoffsparender Fahrzeuge voranzutreiben. Sonst könnte das Absatzwachstum im weltweit größten Fahrzeugmarkt 2017 einbrechen“, so die UniCredit-Analysten.