Top-Thema

24.11.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Freundlich - S&P 500 endet erstmals über 2600

Opel soll wohl auch bei Verkauf erhalten bleiben

Freitag, 17.02.2017 10:44 von WirtschaftsWoche

Die sich anbahnende Opel-Übernahme hält die Autobranche in Atem. Einem Medienbericht zufolge soll Opel jedoch auch bei einem Verkauf an PSA erhalten bleiben. Das soll GM-Chefin Barra zugesagt haben.

Opel soll auch nach einem möglichen Verkauf an Peugeot (Peugeot Aktie) einem Medienbericht zufolge als eigenes Unternehmen erhalten bleiben. Dies habe die Chefin des amerikanischen Mutterkonzerns General Motors (General Motors Aktie), Mary Barra, bei ihrem Besuch in Rüsselsheim am Mittwoch zugesagt, berichtete das "Manager-Magazin" am Freitag unter Berufung auf nicht näher bezeichnete Verhandlungskreise. Demzufolge soll Barra erklärt haben, Peugeot-Chef Carlos Tavares wolle zunächst auf Kontinuität setzen. Der amtierende Opel-Vorstand solle im Amt bleiben. Das beinhalte auch den aktuellen Opel-Chef Karl-Thomas Neumann. Opel lehnte eine Stellungnahme ab.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.