Online-Händler wärmt die „Bread & Butter“ auf

Freitag, 02.09.2016 15:20 von

Der Onlinehändler Zalando (Zalando Aktie) will eine alte Kultveranstaltung mit einem neuen Konzept wiederaufleben lassen: die Modemesse „Bread & Butter“. Welches Topmodel sich zum morgigen Start auf dem Laufsteg in Berlin die Ehre gibt.

Der neue Vorstandschef von Hugo Boss (Hugo Boss Aktie) wagt etwas Neues. Mark Langer zeigt die aktuelle Kollektion von Deutschlands bekanntester Herrenmodemarke am morgigen Samstag auf der neuen Messe „Bread & Butter by Zalando“ in Berlin. Dort präsentiert sich die junge Marke „Hugo“ in einer eigenen Laufstegshow auf dem Arena-Gelände im Osten der Hauptstadt. Für Langer ist es die Chance, ein neues Publikum zu erreichen.

Für Hugo Boss ist es die Rückkehr in die Modestadt Berlin. Denn Langers Vorgänger, Claus-Dietrich Lahrs, hatte sich vor drei Jahren von der Fashion Week in Berlin verabschiedet. Seitdem zeigte das Metzinger Unternehmen seine neue Damen-Kollektion auf der Fashion Week in New York.

Der Auftritt auf der neuen Messe von Zalando ist ein Wagnis. Denn das Berliner Online-Modekaufhaus startet ein ganz neues Messekonzept. Nur etwa 30 Modemarken von Adidas (adidas Aktie) über Topshop und Tommy Hilfiger bis zur Zalando-Marke Zign zeigen von Freitagnachmittag bis Sonntagnacht ihre neueste Kollektion.

Außerdem ist die Modemesse für alle und nicht nur fürs Fachpublikum geöffnet. In Berlin darf jeder Kunde aufs Arena-Gelände. Außerdem zeigen die Marken keine Mode, die erst in einem Jahr in die Läden kommt, sondern aktuelle Kollektionen. So können die Besucher die Jacken, Hosen und Schuhe, die sie auf den Ständen der Unternehmen oder auf den Modeschauen sehen, gleich mit ihrem Smartphone bestellen. Zwei, drei Tage später wird ihnen alles von Zalando nach Hause geliefert.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.