Özdemir: Grüne sollten sich nicht auf Vermögenssteuer festlegen

Sonntag, 06.11.2016 15:08 von

BERLIN (dpa-AFX) - Grünen-Chef Cem Özdemir hat seine Partei aufgefordert, sich auf dem bevorstehenden Parteitag nicht unumstößlich auf die Vermögenssteuer festzulegen. Die Grünen sollten auch offen für andere Varianten bleiben, sagte Özdemir dem "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe). Er bedauere, dass es dem Bundesvorstand vor dem Parteitag vom 11. bis 13. November nicht gelungen sei, einen Kompromiss zur Vermögensteuer zu finden. Die Grünen streiten seit Jahren über dieses Thema.

Der linke Flügel befürwortet die Vermögenssteuer, Realos lehnen sie eher ab. Der Bundesvorstand hatte in einem Leitantrag für den Parteitag zwei Alternativen angeboten: Die Wiederbelebung der Vermögensteuer sowie eine Weiterentwicklung der Erbschaftsteuer./cco/DP/edh