Ölreiches Nigeria rutscht in Rezession

Mittwoch, 31.08.2016 19:01 von

ABUJA (dpa-AFX) - Wegen des anhaltend niedrigen Ölpreises und einer geschrumpften Fördermenge ist Nigeria in eine Rezession geschlittert. Nach einem leichten Rückgang des Wachstums im ersten Quartal ist die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal nochmals um 2,06 Prozent geschrumpft, wie das Statistikbüro des westafrikanischen Landes am Mittwoch bekanntgab. Unter anderem wegen Angriffen von Rebellen auf Öleinrichtungen im Niger-Delta im Süden des Landes fiel die Ölförderung im zweiten Quartal mit 1,69 Millionen Fässern pro Tag um 20 Prozent geringer aus als im ersten Quartal. Der Ölsektor machte demnach nur noch rund 8,3 Prozent der gesamtem Wirtschaftsleistung von Afrikas bevölkerungsreichstem Staat aus./lnw/DP/he