Ölpreise unter Druck - Unsicherheit wegen Chancen auf Wahlsieg Trumps

Mittwoch, 09.11.2016 07:00 von

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Mittwoch aufgrund von Unsicherheit wegen eines möglichen Wahlsiegs des US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump deutlich nachgegeben. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Januar fiel auf 44,94 US-Dollar. Das waren 1,10 Dollar (Dollarkurs) weniger als am Dienstag. Ein Fass der amerikanischen Sorte WTI zur Lieferung im Dezember kostete 43,71 Dollar und damit 1,27 Dollar weniger als am Vortag. Die Preise beider Sorten fielen damit um über drei Prozent. Brent ist so günstig zu haben wie zuletzt im August, WTI ist so billig wie zuletzt im September.

Grund für den Preisdruck sei die Unsicherheit aufgrund der unerwartet hohen Chancen auf einen Wahlsieg des US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump, hieß es aus dem Handel. Der Sieg scheint Trump nur noch schwer zu nehmen. Der umstrittene Republikaner entschied am frühen Mittwochmorgen wichtige Schlüsselstaaten für sich - darunter Florida, North Carolina und Ohio. Seine demokratische Konkurrentin Hillary Clinton gewann in Virginia und Colorado. Rechnerisch hat sie aktuell noch Chancen auf einen Sieg, bräuchte aber unerwartete Triumphe in mehreren Staaten./tos/stb